LandNetz Thüringen – Allianz für den ländlichen Raum

Der ländliche Raum in Thüringen steht vor großen Herausforderungen: Abwanderung und demographischer Wandel stellen die Funktionsfähigkeit der technischen und sozialen Infrastruktur in Frage. Schrumpfende Finanzmittel begrenzen die Handlungsfähigkeit von Städten und Gemeinden. Von Klimawandel und Energiewende ist der ländliche Raum in besonderer Weise betroffen.

Auf der anderen Seite gehört der ländliche Raum mit seiner vielfältigen Kulturlandschaft, seinem dichten Netz an Dörfern und Kleinstädten, seiner reichen Naturausstattung und nicht zuletzt seinen engagierten, heimatverbundenen Bewohnern zu den „Juwelen“ des Freistaates Thüringen. Freizeit und Erholung, saubere Luft, gesunde Nahrungsmittel, erneuerbare Energien – all dies ist ohne lebenswerte ländliche Räume nicht vorstellbar.

LandNetz Thüringen versteht sich vor diesem Hintergrund als Lobby für den ländlichen Raum. Als überparteiliche Plattform der Zivilgesellschaft wirken wir als Impulsgeber und Unterstützer wichtiger Akteure ländlicher Entwicklung, insbesondere durch Bildungsarbeit zu Kernthemen regionaler Entwicklung, regionale und überregionale Vernetzung und Durchführung eigener Projekte.

Aktuelles:

Am 16. März 2017 (9.00 bis 13.30 Uhr, Thüringer Landtag) veranstalten wir einen Workshop der WiSo-Partner des ELER-Begleitausschusses zum Stand der Umsetzung ELER-geförderter Projekte in Thüringen.

Das detaillierte Programm finden Sie hier.